Quelle: IBC SOLAR AG

Freigeländesicherung

Der Schutz von Freibereichen weicht gänzlich von den üblichen Sicherungssystemen ab. Große Flächen und witterungsbedingt besonders strapazierte Bauteile verlangen einen kompromisslosen Aufbau von Sicherungseinrichtungen.

 

Zum Schutz gefährdeter Gebäude und Anlagen ist eine Zaunanlage allein nicht ausreichend. Nur wenn unbefugter Zutritt bereits an der Grundstücksgrenze erkannt wird, können rechtzeitig Maßnahmen ergriffen werden, um Diebstahl und Beschädigung abzuwenden.

 

 

Schon in der Planungsphase müssen Umwelteinflüsse (Sonne, Wind, Regen) und örtliche Gegebenheiten (Besucherverkehr, Zaunart, Einsehbarkeit des Geländes) genau berücksichtigt werden, damit ein dauerhafter Betrieb ohne Fehlalarme möglich ist.

 

 

Eine Eigenentwicklung aus unserem Hause vereint die Absicherung von Metallzäunen in Verbindung mit einer Kameraüberwachung. Ereignisse am Zaun werden durch bewährte Sensorik so gefiltert, dass Fehlalarme durch Wetter- und Umwelteinflüsse weitestgehend vermieden werden. Erst ein Übersteigen, Durchschneiden oder Hochheben des Zaunes wird als Alarm erkannt und (z.B. an einen Wachdienst) weiter geleitet.

 

 

So erhalten Sie einen umfassenden Schutz beispielsweise für Firmengelände, Lagerbereiche, Stallungen, Solaranlagen, Villen und Wohnanlagen.